Herzlich Willkommen !!!
Ich freue mich, dass ihr mich gefunden habt.
Ich bin unabhängige Stampin`Up! Demonstratorin und
zeige euch meine Projekte, die ich gebastelt habe.
Schaut euch einfach mal auf meinen Seiten und im Blog- Archiv um !!!!

Sonntag, 29. April 2012

Eröffnung meines kleinen kreativen Ladens

Gestern war es soweit.
Nach fast einem Monat Vorbereitung habe ich in meiner Heimatstadt
Rathenow in der Goethestr. 42 einen kleine kreativen Laden mit
Petra´s Bastelideen eröffnet.
Es ist kein Laden in dem Sinne, in dem ich täglich sein kann. Er ist mehr
oder weniger als Ausstellungsraum gedacht, in dem ich interessierten
Leuten meine Bastelwerke präsentiere, um ihnen zu zeigen, was man
alles mit den tollen Produkten von Stampin´Up! herstellen kann und wie
kreativ man dabei sein kann.In diesem Raum will ich zukünftig  auch
meine Workshopßs durchführen. Ich nenne ihn aber " Den Laden".
Den Laden habe ich in der Woche nur einpaar Stunden geöffnet und zwar
Dienstag und Donnerstag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstag von
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Mal sehen, wie lange ich es so durchhalte, denn
mein Broterwerb ist ja meine berufliche Tätigkeit von täglich acht Stunden.

Auf die Idee hat mich meine Physiotherapeutin gebracht, die über eine ihrer
Patientinnen erfahren hatte, daß ich bastle. Sie sagte: "Stellen Sie doch Ihre
Bastelarbeiten in einem Ladengeschäft aus und zeigen anderen, was sie
machen. In der Goethestraße sind viele kleine Läden frei."
Gesagt - getan, habe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Laden
gemacht und bin dann auf diesen "Kleinen" in der Goethestraße gestoßen,
der von der Miete und den Unkosten her erschwinglich ist.
Gemeinsam mit meinem lieben Mann, hilfsbereit und mir unterstützend zur Seite
stehend wie immer, haben wir den vorher innen nicht so schön aussehenden Laden
hergerichtet. Dabei habe ich mir keinen Stress gemacht, sondern alles in Ruhe
angehen lassen, denn ich war an keinem Zeitplan gebunden.
Und so fing es an:
Das Schaufenster von der Straße aus gesehen.
Und so ging mein fleißges Heinzelmännchen an die Arbeit und legte
Laminat aus. Vorher war der Raum mit einem dunklen und stinkenden
Filzteppich ausgelegt. Vor dem Laminat verlegen, haben wir den Raum
noch weiß gestrichen.
 Bis in die kleinste Ecke musste das Heinzelmännchen kriechen.
Dann ging es ans Regale zusammenbauen, die ich im
Dänischen Bettenhaus und bei Netto gekauft habe.
Kaum waren die Regale angebaut, packte ich meine Dekosachen und
Bastelwerke aus und begann zu dekorieren.
Diese Wand sah mir einfach zu weiß und trist aus. Da mussten noch
Akzente gesetzt werden. Da ich mein Logo und die Visitenkarte von
Anfang an in Lila gestaltet hatte, bekam die triste Wand noch drei Streifen
in Lila. Das war eine nachträgliche Arbeit nachdem schon alles fast fertig war.
Mein Mann hat die Streifen so toll hinbekommen,
so daß ich total begeistert war.
Die Bekanntgabe in der hiesigen Presse.
 Der Eröffnungstag am 28. April ab 10 Uhr
Zwei Tage zuvor haben meine Tochter Jessika und ich das Schaufenster
dekoriert und innen noch Kleinigkeiten eingeräumt. Am Schaufenster
habe ich mein Logo anbringen lassen und an der Eingangstür stehen die
Öffnungszeiten. Für die Fensterdeko habe ich mir ein altes Fenster
(Scheunenfund) besorgt, daß mein Mann mit Kaninchenbuchtendraht
bespannt hat. An dem Fenster kann man richtig toll Karten
mit Klammern befestigen.
Es ist nicht einfach von einem Schaufenster ein Foto zu machen.
 Es spiegelt sich alles darin.
 Nun können die Gäste kommen. Aufgeregt war ich nicht !!!
Hier die selbst gebackenen Cupcakes für die Gäste.
Natürlich hat die mein Mann gebacken (mein super Multitalent) 
und ich als Bastelfee die Stecker gefertigt.
 Der Sekt stand schon gekühlt bereit und der Kaffee war gekocht.
Die Gastgeschenke.
Jeder bekam ein kleines gebasteltes Körbchen mit einer Praline.
 Mein erster Gast war Heidi, eine meiner regelmäßigen
Workshopteilnehmerinnen. Sie überbrachte mir einen schönen
Nelkenstrauß, auch im Namen von Thea und Regina. 
Guten Appetit Heidi. 
 Die Regale wurden bestaunt und alles genau begutachtet.
Katrins Mutti und Angelika machten es sich auf der Couch
bequem.
 Bastelfee Katrin lustig wie immer.
Und hier ein paar Impressionen von meinem kleinen kreativen Laden.
Meine Assistentin am Eröffnungstag, meine Tochter Jessika.
 
 
 
 
 Hier kann man ja schön bequem sitzen und plauschen, so Jessika.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 


  Alle Gratulanten überbrachten mir wunderschöne
Blumensträuße und Geschenke.
Ich habe mich riesig gefreut.
Von meiner Tochter und meinem Sohn bekam ich diese schöne
Zinkwanne mit Steingartenpflanzen, liebevoll arangiert.
Von Dani, einer Freundin meiner Tochter erhielt ich diesen schönen
bepflanzten Korb mit einer selbst gebastelten Blumenelfe aus Filz.
Dani betreibt in der Gotestraße auch einen Laden, namens "Sonnenmond"
mit vielen verschiedenen selbstgebastelten tollen Sachen.
Dani ist in Sachen Basteln sehr kreativ.

Diese schöne Orchidee bekam ich von Katrin, ihrer Mutti, ihrer
Schwiegertochter und von Angelika.
 
Petra und Tochter Melanie schenkten mir eine Flasche Sekt mit
diesem schönen Flaschenanhänger, natürlich gestaltet
mit Produkten von Stampin´Up!
Diesen leckeren Kuchen backte mir Charlotte und
übergab ihn mir schon am Freitag, weil sie zur 
Eröffnung nicht kommen konnte.
Allen Gratulanten möchte ich an dieser
Stelle nochmals recht herzlich danken.
Ich habe mich sehr gefreut, daß Ihr gekommen
seid und mit mir das Neue in meinem
Leben gefeiert habt.

 Liebe Jessi,
herzlichen Dank für deine tolle Unterstützung.
Du hast viel Freude daran gehabt, den Raum
mitzugestalten und ich weiß, daß ich mich
immer wieder auf dich verlassen kann.
 Lieber Torsten,
mein größter Dank gilt dir. Du hast mit viel
Verständnis meine Idee mit verwirklicht
und mich mit deinem eigenen Interesse
unterstützt und bestärkt.
Ohne dich hätte ich das nicht gemacht.
Ich danke dir vom ganzen Herzen.

Danke ! Danke! Danke! An Alle !!!


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...